Tagesausflug nach Eisenach am 06.10.2015
(Bericht: Gisela Thürichen, Bilder: Norbert Thürichen)

DSC_6396 DSC_6398 DSC_6400 DSC_6404 DSC_6405 DSC_6408 DSC_6420 SDC13810 SDC13812 DSC_6261 DSC_6289 DSC_6356 DSC_6383 DSC_6391 DSC_6393 DSC_6394 jquery lightbox for videoby VisualLightBox.com v6.1

Dieser Ausflug führte die Landfrauengruppe auf die Wartburg und in die Stadt Eisenach. Zunächst nahmen wir an einer Führung durch die Wartburg teil, die im Hinblick auf das Lutherjahr 2017 schon jetzt noch stärker besucht wird als bisher.
Doch nicht nur durch Luthers Aufenthalt und seine Übersetzung des Neuen Testaments im 16. Jahrhundert wurde die Wartburg berühmt, sondern bereits im 13. Jahrhundert durch den Sängerkrieg und das Wirken der Heiligen Elisabeth.

Nachdem wir die herrlichen Ausblicke von der Burg auf Eisenach und auf die Wälder genossen hatten, begaben wir uns zum Mittagessen mit Thüringer Klößen in ein gemütliches Altstadtrestaurant. Danach gab es noch eine Führung durch die Altstadt, die sich ebenfalls auf den Spuren der Heiligen Elisabeth, Martin Luthers sowie auch des in Eisenach geborenen Johann Sebastian Bach bewegte. So besuchten wir u.a. die Georgenkirche, kamen am Stadtschloss vorbei sowie am Lutherhaus, in dem Martin Luther drei Jahre mit Familie Cotta verbrachte, streiften das Bachhaus, fotografierten das schmalste Haus, schauten auf das Nikolaitor und das Stadttheater. Interessante Eindrücke in eine geschichtsträchtigen Stadt, in die man bestimmt gerne wiederkommt.