30.11.2020


aktuelle Infos zu Corona





22.09.2020


  Nidderauer Bürgermeisterkandidaten bei den Ostheimer Landfrauen

Da sich die Bürgermeisterwahl in Nidderau langsam nähert (Wahltermin 19.11.), will der Landfrauenverein Ostheim seinen Mitgliedern und Gästen die Möglichkeit geben, die beiden Kandidaten näher kennnenzulernen. Dazu laden wir für kommenden Dienstag, den 29. September, in die Scheune des Bürgerhofes Ostheim in der Limesstraße ein. Um 18.30 Uhr wird sich zunächst der Kandidat der SPD, Andreas Bär, vorstellen und Fragen der Gäste beantworten. Danach, um 19.15 Uhr, wird Phil Studebaker, Kandidat der CDU, Gelegenheit zur Vorstellung haben und Fragen beantworten.

Die Teilnehmer sind angewiesen, Mund- und Nasenschutz zu tragen und auf die Abstandsregeln zu achten.




15.05.2020


  Liebe LeserInnen,

das Coronavirus verhindert weiterhin unsere Veranstaltungen, so dass wir auch in nächster Zeit keine Zusammenkünfte oder Ausflüge durchführen können. Wir bemühen uns, ein unterhaltsames Programm ab September für Sie zusammenzustellen, und hoffen, dass wir uns spätestens dann gesund wiedersehen werden.

Ihr Landfrauen-Verein Ostheim




27.03.2020


  Absage weiterer Veranstaltungen

Liebe LeserInnen,

leider können auch unsere weiteren Veranstaltungen bis einschließlich des Ausflugs am 26. April aufgrund des Corona-Virus nicht stattfinden. Der Hessentag im Juni ist ja ebenfalls schon abgesagt. Wir werden Sie zu gegebener Zeit weiter informieren.

Bleiben Sie gesund.
Ihr Landfrauen-Verein Ostheim




25.02.2020


  Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Einladung zur diesjährigen Hauptversammlung finden Sie hier.



Die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins, geplant für den 27.03.2020 im Bürgerhaus Ostheim, fällt wegen der Corona-Pandemie aus.
Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.




25.02.2020




Ostheimer Landfrauen sammeln Eier für den Osterbrunnen

In diesem Jahr jährt sich das Osterbrunnenschmücken in Ostheim zum 20. Mal. Nicht zuletzt deshalb soll der Brunnen in besonderer Schönheit strahlen. Dafür sind wie immer etliche Vorarbeiten zu leisten. Die Girlande über dem Brunnen wird bekanntlich mit über 1000 echten Eiern bestückt. Davon gehen in jedem Jahr ca. 200 Eier zu Bruch oder und müssen ersetzt werden. Hierfür werden ausgeblasene Eier gesammelt und dann von den Landfrauen bemalt. Auch die Bewohner des IB-Wohnheims helfen fleißig bei der Bemalung mit. Wer die Landfrauen unterstützen möchte, kann gerne ausgeblasene Eier, bemalt oder unbemalt, in Koller`s Kleines Kaufhaus, Tel. 06187/21655, abgeben.

Am Montag vor Palmsonntag, das ist in diesem Jahr der 30. März, werden 20 Meter Girlande für die Eier hergestellt. Hierfür werden Thuja-Äste beschafft, in kleine Zweige geschnitten und zur Girlande gewickelt. Dies bedeutet mehrere Stunden Arbeit für die Landfrauen. Dann wird am Samstag vor Palmsonntag das Girlandengestell mit Hilfe der Ehemänner auf dem Brunnen aufgebaut, und die über 1000 Eier werden an der Girlande befestigt.



Wer bei diesen Arbeiten mithelfen möchte, kann sich gerne bei Frau Brodt-Koller unter Telefon 06187/21655 melden.



Es ist schon Tradition geworden, dass die Landfrauen den Palmsonntagsgottesdienst in der evangelischen Kirche mitgestalten und dieser meistens mit einer Taufe am Osterbrunnen beendet wird.



20.12.2019
.



 

Liebe Leser,

auch das Landfrauenjahr neigt sich dem Ende zu. Zu Beginn der Adventszeit haben wir bereits den Weihnachtsmarkt in Fulda besucht und uns ein bisschen auf Weihnachten eingestimmt. Der schon traditionelle Besuch des Weihnachtskonzertes im Hessischen Rundfunk am 3. Advent dürfte für ein paar besinnliche Momente in der geschäftigen Vorweihnachtszeit sorgen. Die gemeinsame Weihnachtsfeier zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein am 20. Dezember bildet den Abschluss des Landfrauenjahres.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2020.

Unter der Rubrik "Termine" finden Sie unser Programm für das 1. Halbjahr 2020. Wir würden uns freuen, Sie am 14. Januar 2020 zum Sektempfang begrüßen zu dürfen.

Bild: Landfrauengruppe vor der Weihnachtspyramide in Fulda



01.11.2019
.





Ostheimer Landfrauen erkunden den Hanauer Hafen



Eine sehr interessante Führung mit vorherigem Bildervortrag seitens der Verwaltung der Hanau Hafen GmbH machten die Ostheimer Landfrauen. Dabei stellten sie fest, dass das Hafengebiet weitaus umfangreicher ist als man gedacht hatte, und erfuhren, dass der Hanauer Hafen zu den größten Binnenhäfen Deutschlands gehört.

Er ist gut eingebunden in die deutschen und europäischen Verkehrswege, so erfolgen von dort Schiffsfrachten nach Holland, Belgien und in die Schweiz auf Main und Rhein und über den Main-Donau-Kanal bis hin zum Schwarzen Meer. Eine eigene Hafenbahn ermöglicht den Anschluss an das Netz der Deutschen Bahn, und Straßenanbindung besteht zu allen umliegenden Autobahnen bzw. Bundesstraßen.

Bei dem Rundgang am Hafenbecken erfuhren die Landfrauen Näheres über die umgeschlagenen Güter sowie die ansässigen Firmen. Ca. 3 Millionen Tonnen werden jährlich im Hanauer Hafen umgeschlagen, davon sind ein großer Teil Erdöl- und Mineralölerzeugnisse sowie Kali-Düngemittel; auch Kies, Sand, Treibstoff und Getreide werden hier verteilt. Die Landfrauen kamen vorbei an den Tanks des großen Mineralöl-Lagers der Fa. Oil-Tanking sowie an den Getreidesilos. Die Verladestelle für Kali-Salze wurde von der Mitarbeiterin der Hanau Hafen GmbH an Ort und Stelle ausführlich erläutert, wie auch alle anderen Informationen kompetent und anschaulich vermittelt wurden. Alles in allem ein sehr informativer und kurzweiliger Heimatkunde-Nachmittag.



12.07.2019



 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit einem Grillabend auf dem Gelände des Kaninchenzuchtvereins Ostheim, bei dem wir wie immer von Mitgliedern dieses Vereins bestens bewirtet wurden, ist das erste Halbjahr im Landfrauenverein zu Ende gegangen. Zuvor gab es noch einige Reise-Aktivitäten, so z.B. die 4-Tage-Fahrt nach Hamburg und ins Alte Land mit dem Landfrauenbezirk Hanau (s. hierzu den Reisebericht auf der Bezirksseite). Dann machten wir einen Ausflug in den Taunus mit anschließendem Besuch im Hessenpark. Leider erlebten wir den Feldberg im Nebel, aber bei der späteren Führung im Hessenpark begleitete uns doch die Sonne (s. auch Foto). Einige Frauen besuchten zusammen mit dem Bezirk Hanau den Hessentag in Bad Hersfeld und waren der Meinung, dass man dort unbedingt nochmal hinreisen müßte.

Das Programm für den Herbst steht inzwischen fest. Sie finden es unter Termine. Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Sommerzeit und würden uns freuen, Sie zum Auftakt an der Ostheimer Kerb, spätestens beim Kuchenbüfett am Sonntag, den 01.09. begrüßen zu können.



21.04.2019



Ostheimer Kirchplatzbrunnen österlich geschmückt

Wie in jedem Jahr haben die Ostheimer Landfrauen den Brunnen auf dem Kirchplatz am Tag vor Palmsonntag österlich geschmückt. Dabei wurden über 1000 echte bemalte Eier an dem mit Thujazweigen umwickelten Gestell und an den Girlanden über dem Brunnen angebracht. Zudem bepflanzten die Landfrauen und der Obst- und Gartenbauverein Ostheim den Kirchplatzbrunnen und den kleinen Brunnen in der Kirchgasse mit frühlingshaften Blumen.

Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass die Landfrauen den Gottesdienst am Palmsonntag mitgestalten. Ebenfalls Tradition geworden ist eine Taufe am Osterbrunnen. In diesem Jahr wurden 4 Kinder bei herrlichem Sonnenschein getauft.



08.04.2019



Pressebericht zur Jahreshauptversammlung der Ostheimer Landfrauen am 22.03.2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung begann mit der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Heidrun Brodt-Koller und die anschließende Ehrung der verstorbenen Mitglieder. Danach verlas die Schriftführerin Brigitte Anselm den Jahresbericht und gab dabei einen kleinen Querschnitt der Aktivitäten im Jahr 2018.

So gab es z.B. einen Vortrag von Ralf Keim, VdK-Ortsverbands-Vorsitzender, über Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Dem folgten ein gemeinsamer Kinobesuch sowie die bereits traditionellen Vorbereitungen für das Schmücken des Osterbrunnens auf dem Kirchplatz sowie die Teilnahme am Palmsonntagsgottesdienst mit Taufe am Osterbrunnen. Beim alljährlichen Kochabend mit Frau Bernges waren diesmal Hülsenfrüchte das Thema. Der Vortrag „Ostheim im Wandel der Zeit“ anhand von alten Bildern und Postkarten von Hans Günter Frech kam so gut an, dass die Goud Stubb im Bürgerhof aus allen Nähten platzte. Die Kuchentheke bei der Kerb durfte auch nicht fehlen sowie der Flohmarkt, ein Abend mit der Kräuterfrau und ein Spieleabend.

Unterwegs waren die Landfrauen zu einer Wanderung rund um Nidderau zusammen mit der Wandergruppe des Deutschen Alpenvereins Sektion Hanau, nach Bad Nauheim zu einem Vortrag der „Kaiserin Sissi“, zu den Märchenfestspielen nach Hanau, zum Hessentag nach Korbach, zusammen mit dem Frauenchor nach Bonn und ins Ahrtal, zu einer Altstadtführung in Frankfurt sowie in Ober- und Niederdorfelden im Rahmen der Bezirksveranstaltung „Ein Ort stellt sich vor“.
Zusätzlich zu diesen Veranstaltungen übte die Volkstanzgruppe wöchentlich.
Das Mitglied Beate Sauthoff hat Kinderkochkurse durchgeführt, die wieder regen Zuspruch hatten.
Die Landfrauen-Bienen konnten im letzten Jahr wegen des ungünstigen Wetters nicht viel Honig produzieren.

Bei der Aktion der DKMS zur Registrierung von möglichen Stammzellenspendern in Ostheim wirkten die Landfrauen tatkräftig mit und spendeten zusätzlich 500,00 Euro.
Zu Weihnachten wurden auch wieder viele Päckchen für bedürftige Nidderauer Bürger zusammen mit der Bürgerstiftung Nidderau gepackt.
Das Jahr endete wie immer mit dem Besuch des Weihnachtskonzerts im Hessischen Rundfunk und der Weihnachtsfeier zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein.

In diesem Jahr wurden 6 Frauen für 25jährige Mitgliedschaft im Landfrauenverein mit einer Urkunde und Blumen geehrt. Es handelt sich um Margot Kraushaar, Elke Longwitz, Inge Mallok, Marianne Meier, Irene Möller, Katharina Otto.

Beim Vorstand stand eine Ersatzwahl für die Kassiererin an. Heidrun Brodt-Koller bedankte sich bei der langjährigen Kassiererin Sieglinde Lorenz, die ihr Amt niederlegte. Gewählt wurde Barbara Kempf. Bei den regulären Vorstandswahlen im nächsten Jahr wird ein Teil der Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Verfügung stehen. Frau Brodt-Koller bittet die Mitglieder, für die Arbeit im Vorstand zu werben oder sich selbst für die vielfältigen Aufgaben zu melden.

Weiterhin gab die Vorsitzende noch einen Überblick über die nächsten Termine:
- Schmücken des Osterbrunnens am 13.04.
- Mitwirkung am Palmsonntagsgottesdienst am 14.04.
- Hamburg-Fahrt vom 02.-05.05.
- Vortrag Brandschutz im Haus am 07.05.
- Tagesausflug in den Hessenpark am 22.05.
- Reisebericht Kanada am 04.06. und
- Fahrt zum Hessentag am 13.06.

Das Bild zeigt von links nach rechts: hinten: 1. Vorsitzende Heidrun Brodt-Koller, Jubilarinnen Elke Longwitz, Marianne Meier, Inge Mallok, 2. Vorsitzende Iris Hartmann, vorne: Margot Kraushaar, Irene Möller.



16.03.2019



Frühjahrsprogramm der Ostheimer Landfrauen

Liebe Leserinnen und Leser,

nachdem wir bereits mit einigen Veranstaltungen, wie z.B. Spieleabend, Gymnastikabend sowie Zubereitung von Fingerfood, ins Jahr 2019 gestartet ist, stehen nun bald die Vorbereitungen für das Osterbrunnen-Schmücken an.

Nach der Jahreshauptversammlung am 22. März starten am 8. April die Vorbereitungen für den Osterbrunnen mit dem „Grünzeug-Schneiden“. Hierfür werden wie immer Thuja-Zweige benötigt. Wer solche abgeben möchte, möge sich bei Frau Brodt-Koller unter Tel. 21655 melden. Auch ausgeblasene Eier, die dann von den Bewohnern des IB-Wohnheims angemalt werden, können bei Frau Brodt-Koller abgegeben werden. Wie üblich wird dann der Osterbrunnen am Tag vor Palmsonntag geschmückt, und die Landfrauen wirken am Palmsonntags-Gottesdienst mit.

Bei der 4-Tages-Fahrt nach Hamburg vom 2.–5. Mai 2019, die vom Landfrauenbezirk Hanau veranstaltet wird, sind noch einige wenige Plätze frei. Die Fahrt beinhaltet u.a. einen Besuch im Cirque du Soleil Paramour, einen Tagesausflug ins Alte Land sowie eine Riverbus-Tour. Nähere Informationen erteilt gerne Frau Brodt-Koller unter Tel. 21655.

Hingewiesen sei auch auf die Tagesfahrt des Landfrauenvereins durch den frühlingshaften Taunus mit Besuch im Hessenpark am 22. Mai. Anmeldungen werden ebenfalls von Frau Brodt-Koller entgegengenommen. Gäste sind bei allen Veranstaltungen herzlich willkommen.



12.12.2018



Frohe Weihnachten!!!



Liebe Gäste dieser Internetseite,

unser diesjähriger Weihnachtsausflug führte uns nach Straßburg, zu einem der bekanntesten und schönsten Weihnachtsmärkte in Europa. Mehrere hundert Stände mit allerlei Köstlichkeiten und interessanten Geschenken und Weihnachtsschmuck sowie festlich geschmückte Schaufenster und Häuserfassaden brachten uns in die richtige Weihnachtsstimmung.

Wir wünschen Ihnen nun ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Unter "Termine" finden Sie unser Programm für das 1. Halbjahr 2019. Wir würden uns freuen, Sie am 15. Januar 2019 zum Sektempfang begrüßen zu dürfen.



14.11.2018



Besuch in der neuen Frankfurter Altstadt



Mit einem Metzgermeister trafen sich die Landfrauen auf dem Hühnermarkt und machten einen Rundgang im Worschtquartier, das am Roten Haus beginnt und wo es bereits im 19. Jahrhundert ein Stück heiße Wurst zu kaufen gab. Als Abschluß dieser Führung gab’s auf dem Römerberg für jeden ein Paar Frankfurter Würstchen. Anschließend erkundeten die Landfrauen die vielen anderen rekonstruierten und neuen Häuser der Frankfurter Altstadt und beendeten ihren Ausflug in einem Café.



14.11.2018



Landfrauen-Flohmarkt



Unser Flohmarkt im Oktober 2018 war gut besucht. Die Aussteller waren zufrieden und mancher Besucher hat das ein oder andere Schnäppchen gemacht. Die Kuchentheke fand wie immer großen Anklang und war am Ende ziemlich geleert. Im nächsten Jahr wird der Flohmarkt am 20. Oktober stattfinden.



06.07.2018
Liebe Leser,

mit den nachfolgenden Bildern und dem Bericht über unseren Ganztagesausflug möchten wir uns in die Sommerpause verabschieden. Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Sommerzeit und würden uns freuen, Sie zu unseren Veranstaltungen im Herbst begrüßen zu können. Das Programm wird hier demnächst unter „Termine“ veröffentlicht. Los geht’s mit der Kuchentheke am Kerbsonntag, den 2. September 2018 in Ostheim.





Gelungener Ausflug nach Bonn und ins Ahrtal



Einen herrlichen Sommertag hatten sich der Landfrauenverein und der Nidderauer Frauenchor aus Ostheim für ihren gemeinsamen Ganztages-Ausflug ausgesucht. Der erste Programmpunkt war das von beiden Vereinen gestiftete obligatorische Frühstück auf einem schattigen Parkplatz an der Autobahn. Gut gestärkt wurde die Weiterreise nach Bonn angetreten. Dort stand eine Führung im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland an. Alle Teilnehmer waren sehr angetan von diesem Museum, weil sie dort viele Ereignisse und Dinge aus ihrem eigenen Lebenslauf wiedererkannt haben.

Der ein oder andere wird dem Museum bestimmt nochmals einen Besuch abstatten und mehr Zeit mitbringen, um z. B. in den Sitzen des Bundestags von 1950 den Debatten von damals zuzuhören oder ein Wirtschaftswunder-Kaufhaus näher zu betrachten. Die Nachkriegsgeschichte und die Teilung Deutschlands bis hin zur Wiedervereinigung wird dort in anschaulichen und teils originalen Objekten dargestellt. Außerdem waren der erste Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer, ein Exemplar des ersten VW-Käfers sowie ein Hippie-Bulli zu bestaunen.

Nach dem Museumsbesuch ging es weiter ins romantische Ahrtal. Dort machte die Gruppe eine Planwagenfahrt durch die herrlichen Weinberge rund um den Ort Mayschoß. Während der Fahrt konnte man den Ahr-Wein probieren und anschließend auf dem Weingut bei Kaffee und Kuchen den Besuch im Ahrtal ausklingen lassen. Auf dem Nachhauseweg kehrten die beiden Vereine im Brauhaus Castel in Mainz zum zünftigen Abendessen ein bei hausgebrautem Bier und kamen zufrieden in Ostheim an.



20.05.2018
 



Wanderung zusammen mit der Wandergruppe des Deutschen Alpenvereins Sektion Hanau durch Wald und Auen rund um Nidderau – Rast an der Aurora



01.04.2018
Ostheimer Kirchplatzbrunnen österlich geschmückt


Am Tag vor Palmsonntag haben die Ostheimer Landfrauen den Brunnen auf dem Kirchplatz wieder österlich geschmückt. Dabei wurden über 1000 echte bemalte Eier an dem mit Thujazweigen umwickelten Gestell und an den Girlanden über dem Brunnen angebracht. Es ist schon Tradition geworden, daß die Landfrauen den Palmsonntagsgottesdienst in der evangelischen Kirche mitgestalten und dieser am „Osterbrunnen“ mit einer Taufe beendet wird, so auch in diesem Jahr. Bei herrlichem Sonnenschein konnte dabei auch gleich der geschmückte Brunnen bestaunt werden.



16.03.2018
Pressebericht zur Jahreshauptversammlung der Ostheimer Landfrauen am 16.03.2018


Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Ostheim statt. Nach der Begrüßung und Totenehrung durch die 1. Vorsitzende Heidrun Brodt-Koller verlas die Schriftführerin Brigitte Anselm den Jahresbericht und gab einen kleinen Querschnitt der Aktionen und Veranstaltungen des Jahres 2017.

Einige davon seien hier erwähnt: Spieleabend, Vortrag über Orchideen im Blumenhaus Löwer, Kochen mit Frau Bernges, Bemalung der Eier für den Osterbrunnen, Schmücken des Osterbrunnens und Teilnahme am Palmsonntags-Gottesdienst, Vortrag zum Thema „Übersäuerung des Körpers“, Catering und Unterstützung des Kulturrings bei einem Konzertabend im Bürgerhof sowie bei einem Operettenabend mit Leonore Kleff, Kuchenbüfett bei der Kerb, Infoabend zum Hausnotruf des DRK, Vortrag Redewendungen und deren Bedeutung sowie Vortrag zur Weichkäse-Herstellung mit Kostenproben und Durchführung des Landfrauen-Flohmarktes.

Halbtagesausflüge führten ins Puppenmuseum nach Wilhelmsbad und zu „Mariechen aus der Äppelgass“ nach Bad Nauheim. Außerdem lernten wir unseren Nidderauer Stadtteil Heldenbergen im Rahmen der Bezirksveranstaltung „Ein Ort stellt sich vor“ besser kennen. Der Hessentag in Rüsselsheim wurde ebenfalls besucht. Im Jahr 2017 gab es zwei Mehrtagesfahrten, im Sommer eine nach Belgien mit Besuch der Städte Antwerpen, Gent und Brügge sowie Maastricht in den Niederlanden und im Winter eine Weihnachtsmarkttour nach Dresden und in die Sächsische Schweiz.
In der Weihnachtszeit wurde wieder kräftig mitgeholfen beim Packen von Weihnachtspäckchen für notleidende Nidderauer Bürger und Flüchtlinge zusammen mit der Bürgerstiftung Nidderau.

Zusätzlich zu diesen Veranstaltungen übte die Volkstanzgruppe wöchentlich. Unser Mitglied Beate Sauthoff hat Kinderkochkurse durchgeführt, die wieder regen Zuspruch hatten. Weiterhin verkauften wir ca. 50 Gläser Honig von unseren vereinseigenen Bienen, weniger als im letzten Jahr, da ein Bienenvolk davongeflogen ist, das aber ersetzt werden soll. Die Weihnachtsfeier zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein beendete das Landfrauenjahr 2017.

In diesem Jahr wurden 2 Jubilarinnen geehrt, die beide 50 Jahre Mitglied im Landfrauenverein Ostheim sind. Es sind Gerthild Schwing und Gisela Weider.

Die Vorsitzende Heidrun Brodt-Koller gab noch einen Überblick ¨ber die anstehenden Termine: Schmücken des Osterbrunnens zu Palmsonntag, Mitwirkung am Palmsonntags-Gottesdienst; Kochen mit Hülsenfrüchten am 10.04., Alte Bilder von Ostheim am 24.04., Frühlingswanderung am 06.05., Nachmittag mit Kaiserin Sissi in Bad Nauheim.

Interessierte Frauen jeden Alters sind eingeladen, bei den vielfältigen Vorhaben des Landfrauenvereins mitzuwirken. Eine probeweise Mitgliedschaft ist möglich. Zudem sind zu allen Veranstaltungen der Landfrauen Gäste (auch Männer) herzlich willkommen. Weitere Infos erteilt gerne Frau Brodt-Koller unter Telefon Nr. 06187/21655.

Frau Brodt-Koller machte zudem darauf aufmerksam, dass im nächsten Jahr Vorstandswahlen anstehen und ein Teil der Vorstandsmitglieder dann nicht mehr zur Verfügung steht – nicht zuletzt aus Altersgründen. Die Mitglieder sind aufgerufen, für die Arbeit im Landfrauenverein und im Vorstand zu werben bzw. sich selbst für die vielfältigen Aufgaben zu melden.

Das Bild zeigt von links nach rechts: 2. Vorsitzende Iris Hartmann, Jubilarin Gerthild Schwing, Jubilarin Gisela Weider, 1. Vorsitzende Heidrun Brodt-Koller.



21.12.2017
Frohe Weihnachten!


Liebe Besucher dieser Internetseite!

Leider ist die Berichterstattung über die Aktivitäten unseres Vereins im letzten Halbjahr zu kurz gekommen, obwohl es einige interessante Veranstaltungen gab, so z.B. den Vortrag des DRK über den Hausnotruf und den Vortrag „Auf den Hund gekommen” – Sprichwörter-Erklärung von Herbert Deckenbach, den Infoabend über Käseherstellung und Verköstigung sowie unseren Flohmarkt, der eine gute Beteiligung sowohl von Ausstellern und Besuchern hatte.

Mit dem Bild von unserer Weihnachtsmarkttour nach Dresden und in die Sächsische Schweiz möchten wir uns in diesem Jahr von Ihnen verabschieden.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr!

Das Programm für das 1. Halbjahr 2018 finden Sie unter -Termine-. Wir würden uns freuen, Sie am 16. Januar zum Sektempfang begrüßen zu dürfen.



29.06.2017
Sommerpause hat begonnen




Mit unserer Abschlußfeier am 29.06. wurde das erste Halbjahr 2017 offiziell beendet. Einige Mitglieder nahmen gleich danach an der Belgienfahrt teil, über die wir später berichten werden, und kümmerten sich um die Bewirtung bei der Veranstaltung „Es lebe die Liebe“ mit Darbietungen aus der Operette „Csárdásfürstin“.

Wir wünschen allen noch eine schöne Sommerzeit, bis wir uns an der Kuchentheke bei der Ostheimer Kerb wiedersehen.