Die Volkstanzgruppe

des Ostheimer Landfrauenvereins wurde 1987 von Adelheid Loscher gegründet.

In den ersten Jahren kamen sogar ein paar „echte" Männer in die Gruppe, inzwischen müssen aber die Frauen alle Männerparts übernehmen. Die Gruppe eignete sich im Laufe der Jahre ein großes Repertoire von Tänzen aus allen Gegenden Deutschlands an. Die Tanzgruppe wirkt bei vielen Veranstaltungen in Nidderau und im Umkreis mit, natürlich auch bei den eigenen Veranstaltungen des Landfrauenvereins. So beispielweise - bis auf wenige Ausnahmen - regelmäßig beim Traktorenfest auf dem Baiersröder Hof sowie beim Museumsfest in Ostheim. Auch bestritt sie mal den Hauptprogrammteil des Winterballs des Deutschen Alpenvereins in Hanau. Auch ein Abstecher ins benachbarte Rheinland-Pfalz ist zu verzeichnen, wo die Gruppe beim Gau-Algesheimer Weinfest mitwirkte.

Zu manchen Gelegenheiten wurde und wird auch mal gern „aus der Reihe" getanzt. So wurden zum 10jährigen Jubiläum ein ungarischer und ein spanischer Tanz durch Frau Bladin (Leiterin der Ballettschule in Hanau) eingeübt. Für das jährliche „Bunte Rosenmontagstreiben“, das die Tanzgruppe vor ein paar Jahren ins Leben gerufen hat, wird jeweils ein moderner Tanz aus Rock und Pop eingeübt, abwechselnd von Petra Schenckenberger und Monika Neumann.

Die Tanzgruppe wurde auch durch Funk und Fernsehen bekannt. So wirkte sie mit bei den Aufnahmen für die Sendung „Hessen a la carte" von Michaela Scherenberg und Karl-Heinz Stier im Museumshof Ostheim. Der dort aufgeführte Tanz „Nagelschmied" gefiel der Redaktion so gut, dass sie die Melodie lange als Titelmusik für ihre Sendungen verwendete. Auch auf dem Baiersröder Hof wurde unter Mitwirkung der Tanzgruppe gedreht.

Bei einem früheren Hessentag hatte die Tanzgruppe einen großen Auftritt im hr3-Zelt. Es wurde Mattekuchen gebacken und getanzt. Die dort vorgeführte Sternenpolka wurde dabei auch für das Fernsehen gefilmt.

Jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr finden heute die Übungsstunden der Volkstanzgruppe im Bürgerhaus Ostheim statt, wo hessische und deutsche Volkstänze erlernt werden um bei öffentlichen / privaten Veranstaltungen dann auch vorgeführt zu werden.

Ansprechpartnerin für die Tanzgruppe auch heute noch = Adelheid Loscher
Tel.: 06187/22556